About_Titelbild

Der Name, die Bedeutung und das Büro

Hallo, mein Name ist Christoph Lohse und ich bin ein Art Director mit Spass an technischen Herausforderungen. Das Büro für Exakte Ästhetik ist meine Werkstatt und mein Labor. Der Kick-off war für mich im Jahr 2012 nach Beendigung des Kommunikationsdesign-Studiums.

Seitdem entstehen dort Projekte im Auftrag oder manchmal auch aus persönlichem Interesse. Das Spektrum der Tätigkeiten reicht von der Entwicklung von Erscheinungsbildern über die Konzeption von Webinhalten bis zu Lehraufträgen und der Programmierung von Websites. Wobei in den letzten zwei Jahren eine Fokussierung auf Konzeption, Webdesign und Webentwicklung stattfand. Je nach Projekt arbeite ich mit befreundeten Grafikdesignern oder Programmierern zusammen.

Warum der zusätzliche Büroname? Der entspringt, genauso wie die oben gezeigten Buchtitel, einer Schriftenreihe mit dem Namen »Exakte Ästhetik«. In den 60er Jahren veröffentlichte der Verlag Nadolski Stuttgart mehrere Bücher, in denen sich unterschiedliche Autoren mit dem Potenzial und der zukünftigen Bedeutung des Computers in der Kunst und im Alltag auseinander setzten. So fasst nicht nur die Bezeichnung »Exakte Ästhetik« an sich, sondern auch die Geschichte dieser Schriftenreihe vieles zusammen, wofür ich mich begeistere: Computer, Reduktion, Details, Code, ungewöhnliche Ideen, Konzepte, Präzision, und Versuchsanordnungen. Zusätzlich beschreibt der Begriff eine gestalterische Haltung, die für mich im Kontext der täglichen Arbeit wichtiger ist, als der persönliche Name.

Ein paar Tweets und Retweets unter @ExakteAesthetik
Symmetrien und Asymmetrien im Alltag auf Instagram unter @exakteaesthetik
E-Mails adressiert an post@exakteaesthetik.de werden regelmäßig gelesen und beantwortet.